Klavierunterricht in Köln-Innenstadt/Zentrum

Sven Scheuren

 

Mein musikalischer Werdegang

 

Meine erste Begegnung als Kind mit einem Flügel hat mich auf besondere Weise begeistert und sie hat bis heute angehalten. Diese erste Faszination war nicht nur auditiv durch den modulationsfähigen Klang ausgelöst, sondern durch das Ansprechen nahezu aller Sinne. Da wäre die beeindruckende Form des Flügels, die mich in ihren Bann gezogen hat. Außerdem ist es ein unbeschreibliches Gefühl, über die Fingerspitzen die Schwingung der Saiten zu er-fühlen und nicht zuletzt der olfaktorische Eindruck des Holzes der beim Öffnen des Instrumentes auch über diesen Kanal in uns einströmt. Klavier...das bedeutet für mich Erleben mit allen Sinnen.

So nahm ich, aufgewachsen im Rheinland, nach dem Abitur das Musikstudium an der  Musikhochschule Mainz auf, zunächst Kirchenmusik, dann Klavier mit den Abschlüssen des staatlichen A-Examens und der Diplomprüfung. In dieser Zeit hat mich Konzertpianist Prof. Klaus Börner maßgeblich in meiner Pianistik und Pädagogik geprägt, später kam Prof. Lotte Jekéli hinzu. Nach meinem dritten Musikstudium an der Musikakademie Wiesbaden mit dem Abschluss der "Staatlichen Musiklehrerprüfung" absolvierte ich nach einem Studium "Konzertfach Orgel"  an der der UdK Berlin in der Solistenklasse von Prof. Rudolf Heinemann das Konzertexamen.

Seither bereite ich in den Fächern Klavier und Orgel Schülerinnen für  D- und C-Examina mehrerer Diözesen vor. Neben langjähriger Tätigkeit als Dekanatskantor und internationaler Unterrichtstätigkeit u.a. als Lehrbeauftragter für Musikgeschichte am Seminar von Gricigliano/Florenz und als Dozent der "Université d'été de Renaissance catholique" im Jahre 2016 gehe ich einer umfangreichen Konzerttätigkeit nach. CD-Aufnahmen und die Leitung des Vocalensembles Gregoriana, für welche mir die Arbeitsgemeinschaft deutscher Chorverbände im Jahr 2006 den Titel "Chordirektor" zuerkannte, runden meine berufliche Tätigkeit ab. 

 

Mein Klavierunterricht

 

Ich unterrichte Kinder (ab 8 Jahren), Jugendliche und Erwachsene. Ob Einsteiger oder Wiedereinsteiger oder zur Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung: Stets erteile ich persönlichkeitsgerechten Klavierunterricht und passe den Unterricht  der individuellen Situation an. Da ich mich neben meiner konzertierenden Tätigkeit stets nur auf einen überschaubaren Schülerkreis konzentriere, sind mir individuelle Förderung und ein Sich-Einlassen auf den jeweiligen Schüler sowie eine gewissenhafte und situationsbezogene Vorbereitung möglich und wichtig. Gerne gebe ich die beim eigenen öffentlichen Spiel wie die in meinen Musikstudien gewonnenen Spiel-Erfahrungen weiter. Dabei ist es mir stets ein Anliegen, den Klavierunterricht neben der selbstverständlichen Entwicklung der pianistischen und technischen Fertigkeiten meiner Schüler auch von seinen Randgebieten her, den Lernfeldern Hörentwicklung, Zusammenspiel, Harmoniespiel und Improvisation von barocken Formen bis zum Jazz nicht nur vielfältig, abwechslungsreich und umfassend zu gestalten, sondern auch unsere Unterrichtsziele von verschiedenen Wegen her zu begehen. Neben dem üblichen Memorisieren von Stücken wird somit unter Einbezug von Elementen des schulpraktischen Klavierspiels eine enorme pianistische Wendigkeit erreicht. Persönliche Achtung des Schülers, ein stilvolles Ambiente und nicht zuletzt die Würze rheinländischen Humors werden Ihnen in der pianistischen Zusammenarbeit mit mir begegnen.

Unterrichtssprache:  deutsch oder französisch

 

Meine Unterrichtsorte

 

Stadtgebiet Köln: Ich unterrichte Sie gerne an meinem Unterrichtsinstrument Nähe WDR/Appellhofplatz oder bei Ihnen in Köln (andere Unterrichtssorte nach Absprache)

 

Unterrichtsgebühren

 

Monatspauschalen für regelmäßig stattfindende Unterrichtseinheiten:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): € 75 monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: € 95 monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: € 115 monatlich

 

Beiträge für flexible Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: 30 Euro
  • Einzelstunde à 45 Minuten: 35 Euro
  • Einzelstunde à 60 Minuten: 40 Euro

 

Probestunde: Ich biete Kindern und Jugendlichen eine kostenlose und unverbindliche Probestunde zum Kennenlernen an (zzgl. Fahrtkosten), bei Erwachsene berechne ich für eine Probestunde 10 Euro (zzgl. Fahrtkosten).

 

 

Fahrtkosten: Bei längeren Anfahrtswegen können zusätzlich Fahrtkosten zwischen 5 und 15 Euro monatlich anfallen.