Tianyi Bai - Pianistin und Musikpädagogin
Tianyi Bai - Pianistin und Musikpädagogin

Tianyi Bai (Unterrichtssprache auch Chinesisch)

 

Mein musikalischer Werdegang


In China geboren, begann ich mit vier Jahren, mich mit Musik zu beschäftigen. Meine Eltern hatten ein Klavier gekauft, um mein Interesse an Musik zu wecken. Als ich sechs Jahre alt war, besuchte ich den ersten Klavierunterricht, später besuchte ich das Musikgymnasium der Shenyang-Musikhochschule in China, wo ich große musikalische Fortschritte machte und mir Fachkenntnisse aneignete. Nach dem Abitur studierte ich Klavier an der Shenyang-Musikhochschule bei Prof. Dongni Ma. Während meines Studium nahm ich außerdem an Klavier-Meisterkursen teil, die mich als Pianistin weiterbrachten. Dies war die beste Zeit meines Studiums. Bereits damals gab ich Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschritten und erwarb so pädagogische Erfahrungen. Nach meinem Bachelorstudium entschied ich mich, nach Deutschland zu kommen, da es berühmt für seine Musikgeschichte, Komponisten und das intensive Musikleben ist. Auch wenn ich mir viele musikalische Fachkenntnisse in China angeeignet hatte und auch viel aufgetreten war, habe ich erst in Deutschland die wirklichen kompositorischen und musikgeschichtlichen Hintergründe der klassischen Musik kennen gelernt.

In Deutschland studierte ich am Johnannes-Brahms-Konservatorium in Hamburg. 2014 habe ich das Studium dort mit der Examensurkunde für künstlerische Reife und Musikpädagogik im Fach Klavier abgeschlossen. Die vielen Konzerte die ich seit meiner Zeit in Deutschland gab, bereicherten meinen Erfahrungsschatz als Pianistin. Klavierspielen ist die Leidenschaft meines Lebens.

 

Mein Klavierunterricht

 

Ich habe eine eigene Unterrichtsmethode, um die Konzentration der Schüler zu aufrecht zu erhalten. Ich gestalte meinen Unterricht unterhaltsam und lege außerdem Wert auf Zusammenspielen. Um die Grundlage für Kammermusik zu schaffen, lasse ich die Schüler auch vierhändig spielen, denn so können sie besser musikalisch zusammen arbeiten und miteinander kommunizieren. Auch rege ich die Schüler dazu an, viele verschiedene Musikrichtungen zu hören, um ihnen ein Gefühl für Musik zu vermitteln.

Ich verwende bei Anfängern Lehrbücher wie z. B. „Musik wird lebendig” oder „Klavierschule für kleine Kinder” von Carol und Walter Noona. Bei Fortgeschrittenen benutze ich z. B. die “Russische Klavierschule” und bei Erwachsenen unterrichte ich auch Filmmusik oder ihre eigenen Musikwünsche.

Meine Unterrichtssprachen sind Deutsch und Chinesisch.

 

Meine Unterrichtsorte

 

Ich unterrichte bei mir in Karlsruhe-Durlach und bei meinen Schülern in Karlsruhe-Innenstadt, Oststadt, Weststadt, Südstadt, Südweststadt, Nordstadt, Nordweststadt, Durlach, Bergwald, Hohenwettersbach, Rintheim, Wolfartsweier, Grötzingen, Oberreut, Rüppurr, Neureut, Knielingen, Waldstadt, Hagsfeld, in der Umgebung von Karlsruhe, Baden-Baden, Pforzheim, Vaihingen (Enz), Heidelberg und Stuttgart.

 

Unterrichtsgebühren für Ihre Klavierstunden

 

Monatliche Pauschalbeiträge für regelmäßige Unterrichtseinheiten:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): 65 Euro
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: 95 Euro
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: 120 Euro

 

Beiträge für flexibel vereinbarte Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten:25Euro
  • Einzelstunde à 45 Minuten:30 Euro
  • Einzelstunde à 60 Minuten:35 Euro

 

Probestunde: Ich biete im KVV-Netz oder bei zu Hause eine kostenlose und unverbindliche Probestunde zum Kennenlernen an (zzgl. Fahrtkosten).

 

Fahrtkosten: Bei längeren Anfahrtswegen können zusätzlich Fahrtkosten zwischen 5 und 15 Euro monatlich anfallen.