KLAVIER-BLOG 

Die richtigen Unterrichtswerke für den Anfangs- und Mittelstufen-Unterricht am Klavier

Welche Unterrichtsliteratur empfiehlt sich?

 

Im Anfangs- und Mittelstufenunterricht ist die Auswahl der richtigen Unterrichtswerker eine wichtige Grundlage für das Erlernen des Klavierspiels.

Zwar fängt man bei Vorschulkindern größtenteils ohne Noten an (Prinzip: Vorspielen und Nachspielen nach Gehör), aber die Auswahl der richtige Unterrichtsliteratur, der sogenannten "Klavierschulen", steht spätestens beim Schulkind an.

 

Ein wichtiges Kriterium für eine gute Klavierschule ist, ob sie Praxis und Theorie auf spielerische und zeitgemäße Art und trotzdem fundiert vermittelt, sowie gut bearbeitete und abwechslungsreiche Spielstücke beinhaltet, die musikalisch geschmacksbildend sind. Auf dem Markt gibt es ein unüberschaubares Angebot an Klavierschulen, von denen nur wenige empfehlenswert sind. Die Literatur reicht von altmodischen und trockenen Schulen, nach denen unsere Großeltern noch Klavier gelernt hatten, bis hin zu modernen Klavierschulen, die nur Poplieder in mittelmäßigen Bearbeitungen beinhalten. Oft greifen Laien, die zunächst ohne Klavierlehrer beginnen, im Musikgeschäft einfach zu einer Klavierschule, ohne zu wissen, auf was sie achten müssen.

 

Die Auswahl der richtigen Unterrichtswerke ist außerdem von verschiedenen Faktoren abhängig, wie:

  • Alter
  • Leistungsstufe
  • Persönlichkeit (wo liegen die Stärken, wo die Schwächen?)
  • ab der Mittelstufe oder bei Jugendlichen und Erwachsenen: Musikgeschmack

 

Ein guter Klavierpädagoge bildet sich hinsichtlich der Unterrichtsliteratur ständig weiter und weiß nach wenigen Klavierstunden, welche Unterrichtsbücher für welchen Schüler geeignet sind. Grundsätzlich empfiehlt sich, neben einem Spielband auch einen Band mit Fingerübungen zu verwenden.

 

Als Hilfe für die Auswahl haben wir eine Liste mit unseren Favoriten der Unterrichtsliteratur zusammen gestellt:

 

EMPFEHLENSWERTE SPIELBÄNDE FÜR DEN ANFANGS- UND MITTELSTUFENUNTERRICHT

 

  • Für Vorschulkinder empfehlen wir neben Singen, Klatschen und dem Vor- und Nachspielen ohne Noten den Band "Meine allerersten Tastenträume", Band 1 von Anne Terzibaschitsch. Die Klavierpädagogin hat hier bekannte und unbekannte Melodien mit Texten zum Singen zusammengestellt, die mit der Begleitstimme des Lehrers sehr schön klingen.

 

  • Für Schulkinder empfehlen wir die nachfolgenden Bände aus der Reihe "Meine allerersten Tastenträume" von Anne Terzibaschitsch, wie z. B. "Meine allerersten Tastenträume", Band 2:  Auf einfache, aber sehr fundierte Weise erlernen die Kinder spielerisch mit hochwertigen kleinen Stücken die Grundlagen der klassischen Literatur, so dass der Sprung zu originalen klassischen Werken ab Band 4 spielerisch gelingt.

 

 

  • Eine musikalisch hochwertige und interessante Klavierschule für junge Kinder ist die "Tastenzauberei" von Aniko Drabon, Band 1 und 2: Sie beinhaltet schöne Melodien mit Begleitstimme (z. B. für den Klavierlehrer), mit denen die Kinder spielend ans Klavierspiel herangeführt werden. Motivierend sind auch die kindgerechten Illustrationen und die "Smiley"-Aufleber, mit denen die Kinder belohnt werden, wenn sie ein Stück gemeistert haben.

 

  • Für jugendliche und erwachsene Mittelstufenschüler (ca. 3. - 5. Unterrichtsjahr) ist der Band "Tastenträume" Band 1 und die nachfolgenden Bände von Anne Terzibaschitsch zu empfehlen. Ihre schön klingenden und abwechslungsreichen Stücke in unterschiedlichen Stilen führen direkt - nach Meistern der Stücke - zu den klassischen Werken der berühmten Komponisten.

 

  • Die berühmte amerikanische Klavierpädagogin Edna Mae Burnam hat hübsche Spielbände für Anfänger zusammengestellt, die auch für ein langsameres Lerntempo gut geeignet sind, da sie Schritt für Schritt voranschreitet, wie der Name schon sagt: "Step by Step Piano Course"

 

UNTERRICHTLITERATUR FÜR ENGAGIERTE ANFÄNGER UND MITTERLSTUFENSCHÜLER

 

Die berühmteste Klavierschule ist Die Russische Klavierschule. Die meisten Profi-Pianisten haben nach der Russischen Schule gelernt. Ein Klavierschüler, der das Klavierspielen ernsthaft erlernen möchte, kommt früher oder später nicht an ihr vorbei. Sie ist eine ausgezeichnete Sammlung wertvoller Originalwerke für Klavier vom Barock bis zur Gegenwart, schreitet jedoch schnell und weniger spielerisch voran, so dass sie nur für ehrgeizige und fleißige Schüler geeignet ist.

 

EMPFEHLENSWERTE BÄNDE FÜR FINGERÜBUNGEN

 

Die richtige Technik ist die Voraussetzung, um ohne Probleme Klavier spielen zu können und sich frei und musikalisch auszudrücken. Daher kommt der Ausbildung der Fingertechnik durch gezielte Fingerübungen eine wichtige Rolle zu. 

 

  • Schön und spielerisch gestaltet sind für den Anfangsunterricht von Kindern und Erwachsenen die Bände "A Dozen a Day" (auch auf Deutsch "Ein Dutzend am Tag") der bekannten Klavierpädagogin Edna Mae Burnam, die für absolute Anfänger mit dem Band "Mini Book" beginnen und mit den Folgebänden im fortschreitenden Schwierigkeitsgrad fortgesetzt werden.

 

  • Der kanadische Pianist und Komponist Chilly Gonzales möchte mit seinen Spielübungen "Re-Introduction Etudes" Spielfreude vermitteln. Dieser Band revolutioniert die herkömmliche Art, Klaviertechnik zu erlernen und eignet sich für Jugendliche und erwachsene Klavierschüler. Auf verständliche und zeitgemäße Art werden mit rhythmisch und melodisch interessanten Stücken Technik und Theorie vermittelt.
1 Kommentare

Die Taubman-Klaviertechnik nach Edna Golandsky

Der Besondere Klavierunterricht in Frankfurt nach der Taubman-Methode

Jin Jeon - Konzertpianist und Klavierpädagoge in Frankfurt
Jin Jeon - Konzertpianist und Klavierpädagoge in Frankfurt

DIE TAUBMAN-KLAVIERLEHRE

 

Ernsthafte Hobby-Klavierspieler und Profis beschäftigen  sich ständig mit der Frage, wie sie ihre Klaviertechnik verbessern könnten. Eine interessante Technik ist die Taubman-Technik, die eine Hilfe für jeden Klavierspieler sein kann.

 

Nach dieser besondere Lehre unterrichtet der mehrfach ausgezeichneter Konzertpianist Jin Jeon und Klavierpädagoge in Frankfurt. In einem Interview erzählt er von dieser besonderen Technik:

 

Herr Jin Jeon, wie sind Sie zur Taubman-Technik gekommen? 

 

Ich bin zu dieser Methode aufgrund meiner Verletzung an meinem Handgelenk gekommen. Obwohl ich genügend Pause gemacht hatte, hatte ich trotzdem immer Schmerzen beim Spielen, besonders wenn ich sehr lange wie 6 - 8 Stunden am Tag übte. Ich dachte mir, dass ich ein Problem mit meiner Spieltechnik hätte und habe viele Bücher über Klaviertechnik angesehen, wie zum Beispiel „On Piano Playing" von Gyorgy Sandor, „Klavierspieltechnik" von Walter Gieseking usw., aber ich konnte keine richtige Antwort für mich finden, bis ich bei den Youtube-Videos von Edna Golandsky landete. Ich habe kurz mit einem ihrer ehemaligen Studenten in Berlin zusammen gearbeitet, und im Sommer 2015 wurde ich dann zu der größten Veranstaltung des Golandksy-Institute an der Princeton-Uni als Stipendiat eingeladen. So begann mein Erlebnis mit der Taubman-Technik.   

 

Was ist das Besondere an der Taubman-Technik?

 

Es gibt eine konkrete und klare Sprache und eine ganze Logik zur Köpernutzung bei dieser Technik. Zur Sprache wendet man "Rotation, In and Out, Walking Hand and Arm, and Shaping.” Diese Sprache ermöglicht eine komplete Vereinigung der Finger und Arme. Das heißt, bei dieser Methode spielt man nicht nur mit den Fingern, wie man oft man sagt und oft unterrichtet wird, sondern mit der Unterstützung des Arms in sehr balancierter Weise. Zwar sprechen manche Lehrer davon, dass man das Armgewicht beim Klavierspiel nutzen soll, aber oft ist es sehr abstrakt. Bei der Taubman-Methode lernt man von Anfang an genau, wie and was man anwenden soll. Darüber hinhaus ermöglicht diese Technik bessere Klangkontrolle, da man die Tasten mit seinem Arm kontrolliert, und dadurch die Realisierung der gewünschten Klangvorstellung leichter erreicht.    

 

Kann jeder Klavierspieler die Taubmann-Technik erlernen? Kann man jederzeit damit einsteigen?

 

Das "Never too old to lern“-Prinzip gilt auch für diese Methode. Jeder kann diese Technik erlernen und zusätzliche Hilfe zu seinem Spiel bekommen. Eigentlich ist diese Technik nicht etwas ganz Neues. Mrs. Taubman, die diese Technik-Methode entwickelt hat, hat eigentlich ihre jungen begabten Schüler, die diese Technik intuitiv machten, beobachtet und die Methode dann entwickelt. Das heißt, alle Bewegungen bei dieser Technik sind eigentlich sehr natürlich. Deshalb sehe ich manchmal, dass die Schüler schon einige Aspekte der Taubman-Technik, ohne sich dessen bewusst zu sein, anwenden. Diese Methode wird dann verwendet, um noch fehlende natürliche Bewegungen auszubilden. Deshalb ist es für jeden möglich, sie zu lernen.   

 

Wo haben Sie diese Methode erlernt? 

 

Ich habe die Taubman-Technik zuerst in Berlin bei einem ehemaligen Studenten von Edna Golandksy kennen gelernt. Nach dem Abschluss an der HfM Berlin, bin ich zu. Summer Symposium des Golandksy Institute an der Princeton Uni, USA als Stipendiat eingeladen worden, und 2016 war ich selbst in New York für ein Semester, um diese Methode von Edna Golandsky persönlich zu lernen. 

 

Wie hat es Ihre eigene Spielweise verändert? Welche Erfahrungen haben Sie damit bereits machen können?

 

Ich habe jetzt keine Schmerzen mehr beim Spielen und Üben. Seitdem ich die Lösungen zu den technischen Problemen genauer kenne, übe ich auch sehr effektiv ohne endlose Wiederholungen. Es ist eine enorme Zeitsparung für mich. Darüber hinaus habe ich auch bessere Klangkontrolle.    

 

Anmerkung: Zahlreiche bekannte Pianisten und Pianistinnen der Gegenwart und Vergangenheit spielen/spielten nach der Taubman-Technik, wie Yoheved Kaplinsky, Professorin an der renommierten Juliiard School in New York.

 

Klavierunterricht bei Jin Jeon: http://www.internationale-klavierschule.de/klavierlehrer-teachers/klavierunterricht-in-frankfurt/klavierunterricht-bei-jin-jeon

Infos unter: info(at)internationale-klavierschule.de

mehr lesen 0 Kommentare

2-tägiger Klavier-Crashkurs bei Sonja oder Shanti Sungkono in Berlin

Neues Unterrichtsangebot: Crashkurs-Klavier für Erwachsene ab 18 Jahren und Berufstätige in zwei Tagen am Wochenende, unter der Woche oder in den Ferien (jeweils 3 Stunden) 

 

Kursdetails:

 

Viele kennen ihn: den unerfüllten Traum, Klavier spielen zu können.

Die beiden Konzertpianistinnen Sonja und Shanti Sungkono bieten in Berlin nun einen neuen Klavier-Crashkurs an. In diesem Kurs lernen Sie schnell, kurz und bündig in leicht verständlicher Form die Grundlagen des Klavierlernens und Klavierspielens in komprimierter Zeit. Der Crashkurs ist ein leichter entspannter Einstieg zum Klavierspielen oder ein abenteuerlicher Einstieg in die Klavierwelt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Theorie und Praxis werden direkt miteinander in sofortiger Anwendung kombiniert. Nach nur zwei Tagen werden Sie bereits die ersten kleine Stücke spielen können.

 

Über Shanti und Sonja Sungkono: 

 

Die Schwestern Sonja und Shanti Sungkono sind beide mit internationalen Preisen mehrfach ausgezeichnete Konzertpianistinnen. Sie geben weltweit als Klavier-Duo Konzerte und bei dem Label NCA sind bislang zwei CDs von ihnen erschienen.

Mehr Infos über Sonja Sungkono: http://www.internationale-klavierschule.de/klavierlehrer-teachers/klavierunterricht-in-berlin/klavierunterricht-bei-sonja-sungkono/

Mehr Infos über Shanti Sungkono: http://www.internationale-klavierschule.de/klavierlehrer-teachers/klavierunterricht-in-berlin/klavierunterricht-bei-shanti-sungkono/

 

Zielgruppe: 

 

- Sind Sie berufstätig und haben wenig Zeit, regelmäßig zum Unterricht zu kommen? 

- Möchten Sie sich das Klavierspielen zukünftig lieber selber beibringen? 

- Möchten Sie erst wissen, ob Klavier das richtige Instrument für Sie ist? 

- Oder möchten Sie Ihren Liebsten, Ihren Freunden eine Freude am Musizieren bereiten? 

 

Dann ist dieser Crashkurs das Richtige für Sie. Er kann auch ein besonderes musikalisches Geschenk zum Geburtstag, zu Ostern, zu Weihnachten und zu besonderen Anlässen sein.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann stimmen Sie sich mit uns auf ein musikalisches Erlebnis ein. 

Das Lern-Material wird nach dem telefonischen Kennenlernen und nach der Termin-Absprache individuell vorbereitet. 

 

Wann und wo: 

Zeit: nach Terminabsprache in zwei Tagen am Wochenende, unter der Woche oder in den Ferien (jeweils 3 Stunden) 

Unterrichtsort: Berlin-Schmargendorf

 

Kosten: 290 Euro

 

Anmeldung und mehr Informationen:

E-Mail: info(at)internationale-klavierschule.de

Tel. Zentrale/Leitung: 089 12223801

mehr lesen 0 Kommentare

Klavierspielen ist Gehirntraining

Warum ist Klavierspielen für jeden gut? 

 

Ziel des Klavierspielens ist in den meisten Fällen nicht, Konzertpianist zu werden oder einen Klavierwettbewerb zu gewinnen, sondern aktiv und positiv zu seiner Persönlichkeitsentwicklung beizutragen. Dass das Klavierspielen sich positiv auf das Gehirn auswirkt, wurde in der Gehirnforschung bereits mehrfach belegt. 


Ein aktueller Artikel mit Audiobeitrag von Deutschlandradio Kultur berichtet davon, wie das aktive Musizieren sich auf das Gehör und Gehirn auswirkt: http://www.deutschlandradiokultur.de/neuroeducation-gehoer-und-gehirn-kann-man-durch-musizieren

 

"Ja – um die Effekte zu erzeugen, von denen wir gesprochen haben, muss man schon aktiv Musik machen. Man wird ja auch nicht sportlicher dadurch, dass man Sport schaut." - Nina Kraus, Hirnforscherin

0 Kommentare

"Wo Worte nicht mehr helfen können, ist die Musik da."

"Die Anschläge in Paris waren auch ein Anschlag auf die Musik", sagt der Pianist Davide Martello. Er spielt an den Anschlagsorten für Opfer und Angehörige: "Wo Worte nicht mehr helfen können, ist die Musik da."

Hier spielt er seine Version von John Lennons "Imagine" vor dem Bataclan-Theater am Tag nach den Anschlägen vom 13. November.

0 Kommentare

In Gedenken an Helmut Schmidt: Kanzler und Pianist

Für Helmut Schmidt war das Klavierspielen sehr wichtig. Es half ihm auch in schwierigen Situationen. Ganz besonders liebte er Bach und Mozart. Hier ein schöner und interessanter Artikel aus "Süddeutsche Zeitung": http://www.sueddeutsche.de/kultur/verstorbener-altkanzler-fuer-sie-am-klavier-helmut-schmidt-1.2731613

0 Kommentare