Klavierunterricht in Berlin-Dahlem und Charlottenburg (Klassik, Jazz)

Klavierunterricht in Berlin-Dahlem, Zehlendorf, Charlottenburg, Schmargendorf, Steglitz, Schöneberg, Wilmersdorf
Stanislav Juraschewski - Konzertpianist und Diplom-Klavierpädagoge

Stanislav Juraschewski

 

"Der pädagogischen Arbeit widme ich mich mit der gleichen Hingabe wie der künstlerischen, denn die Arbeit mit dem Nachwuchs ist nicht weniger spannend als das Musizieren."

 

Mein musikalischer Werdegang

 

Ich wurde in Leningrad geboren. Mit  sechs Jahren besuchte ich die Musikschule und wurde von erfahrenen Pädagogen in das Klavierspiel, die Notenlehre und die Musikgeschichte eingeführt.

Die Leningrader Musikschulen und das altehrwürdige Konservatorium sind berühmt dafür, hohe Maßstäbe an die Arbeit der Lehrer und Schüler setzten.

Das klassische Prinzip „Ohne Fleiß kein Preis!“  fordert tägliche Disziplin beim Üben, zeigt aber auch, dass sich die Mühe lohnt, dass Talent und Strenge zu jener Meisterschaft und scheinbaren Leichtigkeit des virtuosen Spiels führen, für die der Musiker zu Recht Bewunderung erntet und Momente der vollen Hingabe und des Einsseins mit seinem Instrument, dem Stück und dem Publikum genießen kann. 

Ich wurde in meinem Elternhaus angespornt, sich der Musik mit Ausdauer und Leidenschaft zu widmen. Gleichzeitig durfte ich aber auch die anderen Schulfächer nicht vernachlässigen, denn nur durch ausgewogene Leistungen konnte ich einen Platz auf einer höheren Musikschule erringen, von der wiederum nur die Besten zum Leningrader Konservatorium gelangen würden. In dieser Zeit, als das klassische Klavierspiel schon eine „leichtere“ Übung für mich war, öffnete ich mich auch für Musikrichtungen, die nicht unbedingt auf dem Lehrplan standen: für den Jazz und die moderne Musik. 

 

Diese Vielseitigkeit ist wohl das, was mich als Musiker und Pädagogen ausmacht: bei jeder Arbeit entdecke ich für mich interessante Seiten und lege eine Mischung aus Neugier und Perfektionismus an den Tag, um für mich und andere die Schönheit des Werks erstrahlen zu lassen.

Bei jeder Arbeit geht es einerseits um die Regeln der Kunst und andererseits um Leidenschaft und Seele. Die Musik formt den Charakter: Zeit und Mühe pflastern den Weg zum Erfolg!

Um immer wieder Spaß an der Arbeit zu haben, muss man sich immer wieder neue Ziele stellen und sich immer wieder mit den Besten vergleichen.

 

Ich wurde internationaler Preisträger und Stipendiat. So erhielt ich die Möglichkeit,  bei hervorragenden Musikern zu lernen und mit ihnen zu musizieren. Ich konnte nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in die Vereinigten Staaten reisen und mich dort intensiv mit Musik beschäftigen.

 

Die durchaus vorhandenen Unterschiede des russischen und westlichen Musikgeschäfts, der Mentalität und des Umgangs miteinander werden dann wieder klein und unwichtig, wenn es um die universelle Sprache der Musik geht und um anerkannte Maßstäbe für hohe Qualität.

Trotz meiner hochwertigen klassischen Ausbildung geht es mir nicht ums Elitäre. Die verschiedenen Musikrichtungen haben für mich alle ihre Berechtigung, denn jedes Musikstück ist Arbeit am Werk für ein Publikum, das unterhalten und begeistert werden will.

 

Mein Klavierunterricht

 

Der pädagogischen Arbeit widme ich mich mit der gleichen Hingabe wie der künstlerischen, denn die Arbeit mit dem Nachwuchs ist nicht weniger herausfordernd als das Musizieren.

Vielleicht will nicht jeder seiner Schüler ein virtuoser Künstler werden, aber jeder kann an der Erfahrung wachsen, dass Talent und Fleiß, Freude und Leidenschaft der Unterpfand für Erfolg sind.

Unter allen Künsten und Kompetenzen bietet gerade die Musik ein Feld der Betätigung, das Wissen und Emotion, Geschicklichkeit und Freude auf einzigartige Weise verknüpft. Hier wird offenbar, dass sich der investierte Fleiß ein ganzes Leben lang auszahlen kann, egal ob man für sich selbst oder mit anderen oder für andere musiziert. Das Klavierspiel gehört zu den erstaunlichen kulturellen Techniken und Aktivitäten, die nachhaltig anregend und entspannend sind, mit denen wir kommunizieren und positive Gefühle hervorrufen können, die uns und anderen helfen, immer wieder neu Freude am Leben zu haben.

 

INDIVIDUALUNTERRICHT  (auch bei mir zu Hause möglich) für Beruf und Freizeit zur Persönlichkeitsentwicklung:

  • Klavier
  • Notenlehre 
  • Rhythmus
  • Musiktheorie
  • Musikgeschichte 
  • Musikrichtungen
  • Grundsätze von Improvisation und Komponieren

 

TALENTFÖRDERUNG:

u. a. Vorbereitung für das Musikgymnasium bzw. zum weiteren professionellen Musikstudium

 

Meine Unterrichtsorte

 

Ich unterrichte bei mir in Dahlem und bei meinen Schülern in Berlin-Dahlem, Zehlendorf, Steglitz, Schmargendorf, Wilmersdorf, Schöneberg und Charlottenburg.

 

Unterrichtsgebühren für Ihre Klavierstunden

 

Monatliche Pauschalbeiträge für regelmäßige Unterrichtseinheiten:

  • Einzelunterricht 30 Minuten pro Woche (für Kinder bis 8 Jahre): 80 Euro monatlich
  • Einzelunterricht 45 Minuten pro Woche: 100 Euro monatlich
  • Einzelunterricht 60 Minuten pro Woche: 120 Euro monatlich

 

Beiträge für flexibel vereinbarte Einzelstunden:

  • Einzelstunde à 30 Minuten: 29 Euro
  • Einzelstunde à 45 Minuten: 36 Euro
  • Einzelstunde à 60 Minuten: 43 Euro

 

Probestunde: Ich biete Kindern und Jugendlichen eine kostenlose und unverbindliche Probestunde zum Kennenlernen an (zzgl. Fahrtkosten). Erwachsenen biete ich eine Probestunde à 30 Minuten für 15 Euro an (zzgl. Fahrtkosten).

 

Fahrtkosten: Je nach Entfernung betragen die Fahrkosten zwischen 5 € und 15 € monatlich.